Biofeedback Möglichkeiten mit Hautleitwert & Hautwiderstand - Mindfield Biosystems Ltd.

Create account

*

*

*

*

*

*

Forgot your password ?

*

Einsatzgebiete und Potential von Biofeedback-Training mit dem Hautleitwert

Beim Hautleitwerttraining geht es vornehmlich um die Reduktion von Stress und Erkennen von belastenden Reizen. Es ist seit langem bekannt, das Symptome wie feuchte Hände häufig bei typischen Stresssituationen auftreten. Wir kennen diese Situationen auch aus dem eigenen Leben. Denken Sie beispielsweise an eine Rede, die Sie vor einer Gruppe gehalten haben oder an ein Vorstellungsgespräch. Wenn Sie in diesen Situationen aufgeregt waren, können Sie sich vielleicht an die kalten, sprichwörtlich schweißnassen Hände erinnern?

Eine Theorie zur Ursache dieses Phänomens besagt, dass unsere Vorfahren durch die feuchten Hände in Stresssituationen besseren Halt beim Greifen hatten, z.B. bei einer Flucht durchs Gelände. Ist die bedrohliche Situation vorüber, gewinnt der Parasympathikus die Oberhand: Puls und Blutdruck verlangsamen sich, die im Blut zirkulierende Glukose verringert sich, der Zuckerspiegel sinkt. Der Organismus ist auf Ruhe geschaltet, um Erholung zu gewährleisten. Die Hände werden wieder "trocken". Die zunehmende Aktivität der Schweißdrüsen und damit der Anstieg des Hautleitwertes ist unter der Einwirkung eines Stressreizes deutlich sichtbar. Dieser Reiz kann mentale Aktivität, emotionale Erregung, tiefes Einatmen oder auch ein Erschrecken sein, zum Beispiel durch unerwartetes In-die-Hände-Klatschen oder das laute Herunterfallen eines Gegenstandes auf den Boden. 

Die Messung und Rückmeldung des Hautleitwertes, kombiniert mit geführten Entspannungsübungen oder geführten Meditationen, hilft dabei, dass solche situationsbedingten Symptome in Zukunft seltener oder weniger intensiv auftreten. Aber auch die besonders tiefe körperliche Entspannung lässt sich so trainieren. 

 

Bei welchen Problemen verwende ich Biofeedback-Training mit dem Hautwiderstand?

Besonders Probleme in Bezug auf einen kurzfristigen Stressreiz, Anspannung oder Unruhe sind Beispiele aus dem mentalen Bereich. Typisch zeigen sie sich in Dingen wie Lampenfieber, Stottern, Aufgebrachtheit, Impulsivität, aber teilweise auch in eher harmloseren Dingen wie Aufgeregtheit, mangelnde Ruhe zum Zuhören, hektisches Arbeiten oder ähnliches.

Aber auch physische Probleme wie feuchte Hände, Empfindlichkeit gegenüber Temperaturen, Kribbeln in den Handflächen, kalte Hände und temperaturempfindliche Gliedmaßen (bei diesen sind jedoch die Temperatur-Biofeedback-Trainings eine besser geeignete Alternative) sind geeignet für ein Hautleitwert-Biofeedback.

Die Folgen und die genannten Probleme können alle mit Hautwiderstands-Biofeedback angegangen werden. Da Hautleitwertbiofeedback keine Nebenwirkungen hat, kann es auch gut in Kombination mit anderen Ansätzen zur Verbesserung der Symptome und Ursachen verwendet werden.

 

Langfristige Probleme lösen

Häufiger, kurzfristiger Stress wandelt sich langsam in tiefsitzenden, langfristigen Stress um, der teilweise verheerende Folgen haben kann. Hier setzen Sie genau an der richtigen Stelle an, nämlich wenn das Problem noch in den Kinderschuhen steckt. Präventiv in Form von Entspannungstraining hilft es, Stress zu bekämpfen, bevor er erstarkt. Andere, langfristige Lösungswege wie z.B eine Verbesserung der Ernährung oder körperliche Aktivität sollten aber nicht vergessen werden. Besonders gut wirkt Hautleitwert-Biofeedback in Kombination mit anderen Entspannungstechniken.

Im Alltag nehmen wir unseren genauen Entspannungszustand selten wahr. Biofeedbacktraining erhöht die Aufmerksamkeit, verbessert unsere Selbstwahrnehmung. Das Hautwiderstandstraining ermöglicht die direkte Erfassung und Auswertung des aktuellen Zustandes, was wiederum Biofeedback ausmacht. Weitere allgemeine Informationen zum Biofeedback finden Sie hier.

Bestleistungen bei Konzentration und Meditation

Möglichkeiten Biofeedback Entspannung

Konzentration, also der langanhaltende Fokus auf einen bestimmten Gedanken, eine Frage oder Sache ist eine sehr wichtige Fähigkeit - beginnend in der Schule über Studium bis ins späte Arbeitsleben. Biofeedbacktraining im Allgemeinen ist bereits eine gute Konzentrationsübung, denn im Feedbackkreislauf einer typischen Biofeedbacksession erhalten Sie konstant Feedback, auf welches Sie sich konzentrieren. Im Falle des Hautleit-Biofeedback-Trainings bekommen Sie Feedback über genau diesen Parameter und müssen sich in Ruhe darauf konzentrieren, um im Einklang mit Ihrem Körper positives Feedback zu bekommen. 

Wenn Sie sich in andere Gedanken verlieren, zum Beispiel plötzlich auf ein unangenehmes Thema angesprochen werden, dann sehen Sie dank des Feedbacks schnell, dass Sie ihren Fokus verloren haben. So ist ganz normales Hautwiderstands-Biofeedbacktraining ebenfalls echtes Konzentrationstraining.

Zusätzlich ist evolutionär bedingt der Hautleitwert an den Zustand der Aufmerksamkeit gekoppelt. Es gibt viele Situationen im Leben, in denen ein solches Maß der Aufmerksamkeit hilfreich sein kann. Jedoch kann dies oft auch von Nachteil sein, wenn Sie sich in einer modernen Welt auf ein bestimmtes Thema, ein Problem, eine Frage oder Idee konzentrieren wollen, aber durch Ihre Aufmerksamkeit von Kleinigkeiten abgelenkt werden.

Meditation erfordert ebenso einen guten Fokus. Oft ist ein leerer, konzentrierter Zustand das Ziel von Meditation. Bei einem typischen Hautleitwert-Biofeedback wissen Sie erst nicht so recht, auf was Sie sich genau konzentrieren. Der Körper misst den Hautleitwert eben nicht selbst. Sie wissen (noch) nicht so recht, wie sich der Hautleitwert "anfühlt". Dies ändert sich jedoch mit fortschreitendem Training. Dann erlangen die meisten Anwender ein Gefühl für einen hohen oder niedrigen Hautleitwert.

 

Sorgt für Ruhe - eine der entspanntesten Trainingsmethoden

Das Hautleitwerttraining ist besonders einfach durchzuführen, das Feedback wirkt extrem schnell und man kann in wenigen Sitzungen die ersten Ergebnisse erleben. Es ist eine der entspanntesten Trainingsmethoden. Das sofortige Feedback macht es möglich. 

Wenn Sie zum Beispiel den eSense Skin Response nutzen, dann können Sie Licht, Vibration und vieles mehr direkt über Ihr Smartphone und z.B eine Magic Blue oder auch die verbreitete Philips Hue für Feedback verwenden. Wenn Sie eine für sich unangenehme Farbe (frei einstellbar) für negatives Feedback auswählen, wird der Körper nahezu allein den Hautleitwert so anpassen, dass die (ebenfalls frei wählbare) positive Farbe wieder erscheint. Das Ganze über ein paar Minuten täglich antrainiert und die Entspannung ist spürbar. 

Möglichkeiten Biofeedback bei Stress

Nach einer Lernphase von einigen Trainingssitzungen führt das Hautleitwert-Biofeedback-Training zu einem neuen Gefühl des Abschaltens und voller Fokussierung auf eine ruhige, leere Entspannung. Dies geschieht automatisch und immer mehr ohne die Rückmeldung durch Biofeedback, da eine bessere Eigenwahrnehmung entwickelt wird. Weiter lässt es sich mit anderen Biofeedback-Trainingsmethogen koppeln, allen voran das Herzraten-Variabilitäts-Training.

Durch simultanes Training können neue Zusammenhänge analysiert werden, die Mindfield eSense Reihe ist für ein solches Training daheim ausgelegt.  

 

Weiterlesen > Möglichkeiten mit Atemtraining
TOP