Biofeedback Methode - Mindfield Biosystems Ltd.

Registrieren

*

*

*

*

*

*

Biofeedback Methode

Biofeedback Methode erklärt

Die Biofeedback Methode einfach erklärt: Die permanente Regulierung einer Vielzahl von Körperfunktionen und Funktionsparametern läuft unbewusst ab und wird vegetativ gesteuert. Dazu gehören vitale Funktionen wie Puls, Pulsfrequenz, Herzratenvariabilität, Blutdruck, Hautwiderstand, Hauttemperatur, Muskelanspannungen und viele weitere Stellgrößen, die unbewusst und vegetativ gesteuert werden.

Keines unserer Sinnesorgane kann die vegetativ eingestellten Parameter wie Blutdruck, Hautwiderstand und andere direkt messen oder uns ein Feedback darüber geben ob sich die Werte im Normbereich bewegen. Wir erfahren nicht ob unsererseits im Sinne einer Prävention Handlungsbedarf besteht, auf bestimmte Vitalwerte Einfluss zu nehmen.

 

Ziele der Biofeedback Methode

Das erste Ziel der Methode besteht deshalb darin, bestimmte Körperparameter bewusst zu machen. Sie werden über Grafiken visualisiert oder über Töne akustisch wahrnehmbar und direkt erfahrbar gemacht. Ein außerhalb der Normwerte liegender Blutdruck kann beispielsweise akustisch oder visuell angezeigt werden.

Die unmittelbare Erfahrbarmachung bestimmter Parameter entspricht der ersten Stufe des Biofeedback. Es handelt sich sozusagen um die rein technische Komponente, nicht direkt erfahrbare Vitalfunktionen des Körpers zu messen und in erkennbare visuelle oder akustische Signale zu übersetzen.

Biofeedback


Vitalfunktionen der Biofeedback Methode

Typische Vitalfunktionen, die für eine Übersetzung in graphische oder akustische Signale für Biofeedback genutzt werden können, sind:

  • Blutdruck
  • Sauerstoffgehalt des Blutes
  • Hautleitfähigkeit
  • Hauttemperatur
  • Puls und Herzratenvariabilität
  • Muskelspannung

 

Wie hilft die Biofeedback Methode langfristig?

Das oberste Ziel der Biofeedback Methode geht aber über die Bewusstmachung relevanter Körperparameter hinaus. Das Ziel besteht vielmehr darin, bestimmte Körperfunktionen, die normalerweise vegetativ reguliert werden und nicht dem Willen unterliegen, doch willentlich zu beeinflussen. Das funktioniert meist nur indirekt.

Beispielsweise können über die Anwendung von Entspannungsübungen wie Meditation, Yoga und autogenem Training Blutdruck, Hautleitfähigkeit und andere Vitalparameter beeinflusst werden. Nach einiger Übung lassen sich über Biofeedback im Sinne gesetzter Trainingsziele erstaunliche Ergebnisse erzielen. Auswirkungen des eigenen Verhaltens auf bestimmte Vitalfunktionen werden unmittelbar erkennbar, woraus sich der Lerneffekt im Sinne Erfolg oder Misserfolg lernpsychologisch erklären lässt.


Weiterlesen > Möglichkeiten mit Biofeedback

Mindfield in den Medien

eSense at MBReviews

 

MBReviews

The Mindfield eSense is a small sensor which actively measures the temperature of the skin relying on the body reaction to stress (e.g. the muscles contract, therefore narrowing the blood vessels...

Zum Testbericht auf www.mbreviews.com

eSense im eKiwi Blog

 

eKiwi

Stress kann positiv und negativ wirken. Positiver Stress, auch Eustress genannt, sorgt dafür, dass wir auch bei vollen Terminplänen die Arbeit erledigt bekommen und uns weniger ablenken lassen...

Zum Testbericht auf www.ekiwi-blog.de

eSense bei One Smart Home

 

One Smart Home

Was ist bitte smartes Biofeedback werdet ihr euch Fragen und was hat das Überhaupt mit meinem Blog zu tun? Erst mal nicht viel, aber sobald sich ein Biofeedback System mit Philips Hue koppeln lässt, wird es für mich interessant. Denn über die Anbindung von Philips Hue ist der Schritt in Richtung IoT und Smart Home Integration getan. Das eSense Skin Respose System...

Zum Testbericht auf www.onesmarthome.de

eSense und Mindmaster bei Home & Smart

 

Home and Smart

Der menschliche Körper ist ein wahres Kommunikationswunder – er übermittelt permanent Informationen zum aktuellen Zustand und Befinden. Nur leider versteht unser Bewusstsein seine Sprache nicht. Das Berliner Start-up Mindfield möchte mittels physiologischer Messungen (Biofeedback) und Gehirnstromanalysen (Neurofeedback) dabei helfen, den Körper besser zu verstehen....

Zum Testbericht auf www.homeandsmart.de

 

Neuigkeiten

Mindfield eSense App!

 

App Frontpage News

Der Mindfield eSense ist ein kleiner Sensor, entweder zum Messen des Hautleitwertes (Skin Response) oder zum Messen der Hauttemperatur (Temperature) mit Ihrem Smartphone oder Tablet (Apple iOS und Android).

Die eSense Universal App ergänzt die beiden kostenlosen eSense Apps um weitere Funktionen. Die Einstellungen sind alle in einem Menu zusammengefasst. Die Mindfield eSense App ist umsonst im Google Play Store (Android), im Apple App Store (iOS) oder im Amazon Appstore erhältlich.

Mehr erfahren...

Die neuen MindMaster Geräte!

 

MindMaster

Das Mindfield Gerätekonzept basiert auf einem neu entwickelten, modularen und leistungsfähigem Biofeedbackgerät.

Für Biofeedback (MindMaster Bio), Neurofeedback (MindMaster Neuro) und die Kombination aus beidem (MindMaster BioNeuro). Die Geräte lassen sich individuell konfigurieren und auf- bzw. umrüsten. Perfekt abgestimmt und kosteneffizient für modernes Biofeedback!

Mehr erfahren...

Taktiles Feedback mit dem MindPet

 

Mindpet

Das MindPet ist ein Stofftier, welches einen Vibrationsmotor im Inneren enthält. Es ist in verschiedenen Varianten von Plüschtieren erhältlich. In Kombination mit den Mindfield Mastergeräten gibt es ein Vibrationsfeedback an den Probanden. Dieses Feedback ist je nach Trainingsbildschirm an das Erfüllen einer Bedingung geknüpft und reagiert unmittelbar. 

Mehr erfahren...

Neurofeedback Software Version 2.28

 

Neurofeedback Software

Wie bei jedem Update unserer Software ist die neue Version eine völlig eigenständige Software. Sie wird parallel und zusätzlich zu einer bestehenden Software installiert und Sie können mit ihrer bisherigen Software Version uneingeschränkt weiterarbeiten.

Mehr erfahren...

OBEN