Fragen und Antworten

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail


Was ist audiovisuelle Stimulation? Welche Rolle haben die MindLights®?

Das Prinzip der audiovisuellen Stimulation beruht auf der Anregung des zentralen Nervensystems durch spezielle Licht- und Klangsignale. Dabei erzeugt die MindLights® Maske vor den Augen des Anwenders blinkende Lichtsignale in Form einer farbig leuchtenden Fläche, sowie spezielle Töne über die angeschlossenen Kopfhörer. Dadurch wird das Gehirn je nach Art der Licht- und Klangsignale unterschiedlich stimuliert.

Als Vergleich können Sie sich zum Beispiel die beruhigende Wirkung eines flackernden und knisternden Lagerfeuers vorstellen. Die Wirkung der audiovisuellen Stimulation ist allerdings ungleich stärker!  Für viele Varianten der Stimulation gibt es allerdings keinen Vergleich aus der Alltagswelt, der die Erfahrung mit den MindLights erfassen könnte.

Wie weit ist die audiovisuelle Stimulation wissenschaftlich belegt?

In wissenschaftlichen Studien wurde der Effekt der audiovisuellen Stimulation umfangreich untersucht. Im Elektroenzephalogramm (EEG) wurde eine Veränderung der Hirnströme als Reaktion auf die visuellen- und auditiven Reize gezeigt (1, 2).

In klinischen Studien konnte durch die Stimulation eine Verbesserung bei Stress- und Angstproblematiken, eine Schmerzlinderung und positive Effekte bei Verhaltensauffälligkeiten und Konzentrationsstörungen gezeigt werden (3).

In einer Untersuchung zu Migräne und Spannungskopfschmerz konnte bei 49 von 50 Patienten eine Verringerung der Schmerzintensität erreicht werden, bei 36 Patienten ist die Migräne völlig verschwunden (4).

Die Universität Hambug arbeitet seit Jahren mit audiovisueller Stimulation in der Behandlung von Tinnituspatienten (5). Die Stimulationsvorgaben für die Tinnitusprogramme wurden uns von Prof. Dr. Dipl.-Psych. S. Tönnies freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

(1) Collura, T.F. (2001). Application of repetitive visual stimulation to EEG neurofeedback protocols. Journal of Neurotherapy, 6(1), 47-70.

(2) Frederick, J.A., Timmerman, D.L., Russell, H.L., & Lubr, J.F. (2004) EEG coherence effects of audio-visual stimulation (AVE) at dominant and twice dominant alpha frequency Journal of Neurotherapy, 8(4), 25-42.

(3) Huang, T.L., & Charyton, C. (2008) A comprehensive review of the psycholo gical effects of brainwave entrainment. Alternative Therapies in Health and Medicine, 14,5.

(4) Anderson, D. (1989) The treatment of migraine with variable frequency photic stimulation. Headache, 29, 154-155.

(5) S. Tönnies (2006) Entspannung für Tinnitusbetroffene durch Photostimulation. HNO 2006 · 54:481–486

Wie lange dauert eine Sitzung?

Eine Anwendung dauert in der Regel zwischen 15 und 60 Minuten, je nach Anwendungszweck. Dabei sollten 15 Minuten das Minimum sein, damit die Effekte eintreten. Längere Sitzungen als 60 Minuten sind in der Regel nicht notwendig.

Wie oft sollten die MindLights® benutzt werden?

Die MindLights® werden von vielen Anwendern täglich genutzt, aber auch eine wöchentliche Nutzung bringt bereits die gewünschten Effekte. Die Anwendung kann an einen wechselnden Alltag problemlos in Dauer und Intervallen angepasst werden.

Gibt es Nebenwirkungen?

Epileptiker und photosensible Personen dürfen die Geräte zur audiovisuellen Stimulation nicht verwenden, da sie u.U. einen epileptischen Anfall auslösen können. Die Anwendung muss bei Unwohlsein sofort beendet werden. Ansonsten sind keine Nebenwirkungen bekannt.
 

Wie kann ich die MindLights erwerben?


Zur Bestellseite kommen Sie hier.

 

Mindfield MindLights

Lieferumfang der MindLights®
(komplett in deutsch):

  • MindLights® USB-Stick
    inkl. Software, Treiber & Handbuch (PDF)

  • MindLights® LED-Maske

  • MindLights® Kopfhörer

  • MindLights® Handbuch

  • MindLights® Reinigungstücher

  • MindLights® Koffer


Mindfield MindLights

Welche Systemanforderungen stellen die MindLights® an den PC/Laptop/Netbook?

Für den Betrieb der MindLights® benötigen Sie zwingend einen Computer. Dies kann ein stationärer PC oder ein Laptop oder auch Netbook sein. In jedem Fall sollte Ihr Computer folgende Anforderungen erfüllen:

  • Betriebssystem: Windows XP, Vista oder Windows 7, in 32bit und 64bit
    oder Mac OS X 10.5 (Leopard), 10.6 (Snow Leopard) und 10.7 (Lion)

  • Mindestens Intel Atom Prozessor mit 1,2 GHz oder vergleichbare

  • Mindestens 1024 MB Arbeitsspeicher

  • Mindestens 500MB freier Festplattenspeicher (ggf. mehr für Musik und Sessions)

  • Einen Monitor mit einer Auflösung von mindestens 1024x600 Pixeln

  • Einen freien USB-Anschluss (min. USB-1.1) für die Maske und einen zweiten für den USB-Stick (optional)


Handbuch und Infoflyer zum Download:


Mindfield MindLights Mindfield MindLights MindLights Handbuch als PDF
Version 1.3 vom 10.07.2012

Mindfield MindLights Flyer
Version vom 24.01.2011